Knuutsen’s Weblog

HP-Notebook 6715s

Posted in 1 by knuutsen on Juli 17, 2008

HP – 6715s (KE062ET#ABD)

und

Hardy Heron amd 64bit Version 8.04.1ISO Image download

Diese Seite ist für alle HP – Notebook Besitzer geschrieben, die Hardy Heron 8.04.1 vollwertig! laufen lassen möchten! Ihr findet hier nicht nur meine Erfahrungen (und meine Grenzen über das Knowledge meiner Ubuntu/Linux – Kenntnisse) sondern auch einige nützliche Howtos:

How to (1) + (2) + (3) gelten ebenso für hardy 8.04.1 32 bit!

  • Howto (1): Wlan einrichten!
  • Howto (2): dvbt und webcam unter hardy gleichzeitig nutzen (Mein Stick: HVR-900 A1C0 / Creative Webcam Notebook Pro Modell-Nr.: VF0250 – wird vom gspca – Treiber angesteuert, welcher im 2.6.24-19-generic kernel standardmäßig enthalten ist.)
  • Howto (3): Epson Perfection 3490 Photo einrichten!
  • Howto (4): Flashplayer für firefox  64 bit einrichten, um youtube und tagesschau.de im Flashformat zu sehen 64 bit!!!
  • Howto (5): Pdfsam einrichten für 64 bit! Pdfsam ermöglicht das Zusammen fügen von PDFs sowie das Trennen einer PDF in mehrere PDFs
  • Howto (6): Kensington bluetooth maus einrichten!
  • Kein how to für meinen Drucker: Canon IP4300; wird von hardy automatisch erkannt!

Konfiguration des Notebooks:

AMD Turion™ 64 X2 TL-60 2x 2,0 GHZ Mobile Technologie, Cache 1 MB, Front Side Bus 1600 MHZ, Arbeitsspeicher 2 GB (aufgerüstet auf 4 GB – wegen Hardy Heron 64 Bit Preis Juni 2008 ca. 50 €) PC5300 (667MHZ), Ati- Grafik X1250 bis zu 512 shared memory (verwende zur Zeit nicht den fglrx von Ati – Grund: Nutze beruflich einen Beamer und Ati – Catalyst ist nicht ausgereift genug! Warte hier auf nächste Veröffentlichung von Alberto Milone, der am neuen 8.6 fglrx werkelt! Info: Seit Hardy Heron findet man envy bzw. envyng in den Repositories!),  250 GB 5400 U/min Toshiba SATA, bluetooth 2.0 (verwende Kensington bluetooth Maus; Preis ca. 44 € – erkläre weiter unten wie man diese installiert).

News vom 22.07.2008 zum 8.6 fglrx: Seit ein paar Tagen ist nun envy mit 8.6 in den Repositories! Für mein Notebook kann ich nur von der Installation abraten! Envyng arbeitet wie immer, aber, nach dem Aufruf von ‚fglrxinfo‘ bekomme ich stets einen Bug: „Segmentation fault“. Dies hat zur Folge, dass bei Spielen, bspw. Openarena 0.7.7, nach Beendigung dieses Spieles der Gnome-Desktop einfriert und dies nur mit STRG+ALT+Backtaste zu beenden ist und man sich neu anmelden muss. Habe dann selbst die fglrx-Treiber 8.4 bis 8.6 compiliert und ab 8.5 bekomme ich ebenfalls diesen Fehler. Wie dem auch sei, habe ich zuwenig Kenntnisse darüber… gutsy gab es solche Probleme nicht. Nur der 8.3, welcher standardmäßig in den Repos ist, werkelt ohne diesen Fehler; aber: ich habe massive multimedia – probs in der Darstellung (auch unter den anderen fglrx-treibern)! Momentan läuft der ati 1.8.6 standard und ich habe dort keine Darstellungsprobleme mit Kaffeine (bspw. Schlieren / Pixelfehler).

News vom 09.08.2008 zum 8.7 fglrx von ati und howto (1) ndiswrapper: Seit einigen Tagen hat Ati den 8.7 veröffentlicht und dieser löst das Problem mit den „Segmentation faults“. Grund genug, den 8.7 zu kompilieren… und er funktioniert! Getestet mit Openarena. Unter Compiz + Desktopwürfel habe ich jedoch immer noch die diagonale bzw. das Kreuz, wenn ich ein Fenster über den Würfel ziehe; ziemlich nervig… . Hinzu kommt, dass es Probleme gibt, wenn man die selbst kompilierten 8.7 Pakete wieder entfernen möchte. Aus diesem Grunde schreibe ich kein howto und überlasse Alberto Milone „envyng“ dies. Wer es dennoch selbst kompilieren möchte und nicht warten kann hier ein Tipp: envyng 8.6 installieren und dann den 8.7 von ati downloaden und kompilieren… bitte keine Linux – Neulinge; da System sich aufhängen kann.

Zum howto (1) und der Verwendung des ndiswrapper: Sehr unregelmäßig hängt sich hardy beim Kaltstart auf und initialisiert den ndiswrapper nicht richtig. Ich vermute, dass dies mit den USB – Schnittstellen verknüpft ist, da diese in der Regel zuerst nicht korrekt initialisiert werden. Ein erneuter Kaltstart behebt seltsamerweise dieses Problem. Ich meine in einigen Foren über dieses Problem gelesen zu haben, jedoch ohne konkrete Lösung.

News vom 10.08.2008; Nachtrag zum 09.08.2008 Problem (wahrscheinlich) gelöst; wer das Howto (1) schon durchgearbeitet hat, gibt bitte im Terminal „sudo ndiswrapper -mi“ ein und testet die nächsten Tage, ob alles ohne Workaround funktioniert!! Bitte hier Erfahrungen posten!

News vom 28.08.2008:

Mittlerweile läuft der fglrx 8.8 auf meinem Schläppi. Auch hier habe ich zuvor envy benutzt, also drauf gespielt, und dann den neuesten ati compiliert. Funktioniert prima.

Ndiswrapper läuft immer noch nicht rund aufm Schläppi. Siehe hier howto (1).

Ich danke Markus Rechberger (Entwickler der dvbt – Treiber) für eine Korrektur in meinem howto(2)

…..so kommen wir nun zu den Problemgerät numero uno: Broadcom wireless lan karte…(stöhn).

How to (1): Wlan einrichten – Broadcom läuft; Aber: Probleme während des Betriebs!

PS: Zu Hause nutze ich eine 6 Mbit Flatrate von der Firma unitymedia.

‚Ndiswrapper‘ versus ‚fw-cutter mit ssb‘ installieren

fw-cutter mit ssb installieren (nicht empfohlen):

Wer den einfachen Weg gehen will, so bietet hardy über die restricted repositories die Einrichtung der Broadcom Wlan – Karte dies an. Das Problem dabei ist die Bandbreite!:

Hier ein Auszug der wlan Konfiguration mit ndiswrapper mit Hilfe des Tools ‚iwconfig‘ das man in einem Terminal eingibt und mit ‚enter‘ bestätigt:

pedro@notebook:~$ iwconfig
lo        no wireless extensions.

eth0      no wireless extensions.

wlan1     IEEE 802.11g  ESSID:“knuutsenII“
Mode:Managed  Frequency:2.437 GHz  Access Point: 00:1B:2F:61:8F:86
Bit Rate=36 Mb/s Tx-Power:32 dBm
RTS thr:2347 B   Fragment thr:2346 B
Power Management:off
Link Quality:51/100  Signal level:-63 dBm  Noise level:-96 dBm
Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
Tx excessive retries:1158  Invalid misc:50662   Missed beacon:0

Problem hier:

Es stellt sich ein Phy b43 Error ein; d.h. Wlan läuft, aber bei längeren Downloads bricht die Verbindung immer wieder ab; dies liegt an dem noch nicht behobenen Transmissions Error im Treiber!!! Beschreibung siehe hier:

Mit den restricted treibern steht dort ‚Bit Rate = 6 Mb/s‘. Dies entspricht meiner Flatrate.

Normalerweise reicht das aus; jedoch im laufenden Betrieb fielen die Downloadraten stark nach unten ab – teilweise in b/s – ! Hinzu kam das die Verbindung temporär unterbrochen war und stets wieder neu aufgebaut wurde – dies war zwar nur noch selten der Fall; früher war dies schlimmer – dennoch für mich nicht ausreichend! Folglich habe ich den ndiswrapper, der den Windows Treiber in linux einbindet, installiert mit dem Ergebnis: Maximale Downloadraten entsprechend meiner Flatrate und vor allem konstanter Verbindungsaufbau zu meinem Router!!!

Wer es dennoch probieren will hier die Vorgehensweise mit den restricted Treibern:

Öffnet über das Menu ‚System‘ dann ‚Systemverwaltung‘ das Untermenu ‚Hardware – Treiber‘; dort den Broadcom Wireless Driver aktivieren und den Anweisungen folgen; danach reboot!

Ndiswrapper installieren überarbeitet (empfohlen):

News vom 28.08.2008:

Die Installation im doppelt rot markierten Linienbereich folgen und ein paar Tage testen, ob Ubuntu normal startet und Wlan funktioniert!!

Voraussetzung: Man muss in synaptic vorübergehend die ‚hardy proposed‘ repositories aktivieren und den allerneuesten ubuntu – kernel installieren!!

Momentan ist das 2.6.24-21 Aber bitte dran denken; dieser Kernel ist laut Ubuntu experimentell….

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hinweise vorweg:

Im Terminal will ich nun die genaue Bezeichnung meiner Broadcom – Karte sehen und gebe den Befehl ‚lspci‘ ein:

30:00.0 Network controller: Broadcom Corporation BCM4312 802.11a/b/g (rev 02)

Witzigerweise ist meine physische Broadcom Wireless Karte neben dem Arbeitsspeicher verbaut und siehe da, dort steht rev 01! Falscher Aufkleber? oder lspci Ausgabefehler? In einigen Foren heisst es, dass hardy nur rev 01 erkennt und rev 02 nicht! Wie dem auch sei kommen wir zur Installation:

Vorarbeit:

A) Prüfe in ‚System‘ ‚Systemverwaltung‘  im Untermenü ‚Hardware-Treiber‘ ob Broadcom aktiv, wenn ja, unbedingt deinstallieren. Danach Reboot!

B) Gebe in Synaptic – Paketmanager unter suchen den Begriff fwcutter ein; alles was mit fwcutter zu tun hat und installiert ist, deinstallieren!

C) Vorhergehende Ndiswrapper Installationen komplett deinstallieren!

Installation ndiswrapper aus den Repositories:


Code:
sudo apt-get update
Code:
sudo apt-get install build-essential libncurses5-dev kernel-package mercurial cabextract
Code:
sudo apt-get install linux-headers-`uname -r`
Code:
sudo ln -s /usr/src/linux-`uname -r` /lib/modules/`uname -r`/build

Erzeugen wir den Treiber-Ordner im /home/dein username/ (bei mir /home/pedro/) :

Code:
mkdir ~/bcm43xx; cd ~/bcm43xx

Code:
cd ~/bcm43xx
Erzeugen wir den sp34152 Ordner und holen uns den Windows Treiber in das neue Verzeichnis!:
Code:
mkdir sp34152; cd ~/bcm43xx/sp34152

Nun laden wir den Windows Treiber herunter:

Code:
wget ftp://ftp.compaq.com/pub/softpaq/sp34001-34500/sp34152.exe
Code:
cabextract sp34152.exe ## Zum Schluss kommt die Meldung All done! oder so ähnlich
Ndiswrapper Module in synaptic installieren:
Nächster Schritt: Über ‚System‘ ‚Systemverwaltung‘ das Untermenü ‚Windows Wlan Treiber‘ aufrufen:
Auf den Button Neuen Treiber installieren drücken, um wie hier gezeigt, den bcmwl5 zu installieren:
Auf das Ordner Icon klicken und und den Ort von bcmwl5.inf angeben (Klicke auf Dateisystem; dann home..usw):
Bcmwl5.inf markieren und  den Button Öffnen drücken! Danach auf den Button Installieren und in der linken Fensterecke
erscheint der bcmwl5.inf Treiber mit der Information (s.o im Bild) Hardware verfügbar:ja!
Code:
sudo ndiswrapper -mi ## Dieser letzte Befehl ist sehr wichtig, da er die Module Installation für alle Geräte installiert!!!
Optional:
Wer will kann noch ein Terminal öffnen und folgendes zur Überprüfung eingeben:
Code:
ndiswrapper -l ## Hier lautet der Auszug " bcmwl5:driver installed , device (14E4:4312) present (alternate driver:ssb)

REBOOT, besser noch, Aus- und wieder Anschalten…Enjoy!!!

Problem:

Bisher läuft der Ndiswrapper einigermaßen problemlos, jedoch nicht einwandfrei auf dem 6715s. So startet bspw. der Wicd die Wlan – Verbindung nicht automatisch. Problematischer ist allerdings, dass sich ndiswrapper immer mal wieder nicht richtig einbettet in ubuntu hardy. In diesem Fall kann helfen:

Terminal öffnen:

sudo modprobe -r ndiswrapper

sudo modprobe -r ssb

sudo modprobe ndiswrapper

sudo modprobe ssb

Wlan erneut starten…..

________________________________________________________________________________________________________________________________

__________________________________________________________________________________________________________________________________________________

______________________________________________________________________________________

Howto (2): dvbt und webcam unter hardy gleichzeitig nutzen

Terminal öffnen:

Vorbereitungen:

Code:
sudo apt-get update
Code:
sudo apt-get install build-essential libncurses5-dev kernel-package mercurial  ubuntu-restricted-extras
Code:
sudo apt-get install linux-headers-`uname -r`
Code:
sudo ln -s /usr/src/linux-`uname -r` /lib/modules/`uname -r`/build
Code:
cd /lib/modules/$(uname -r)/
Code:
sudo ln --symbolic /usr/src/linux-headers-$(uname -r)/ build

Nächster Schritt; die linux-source installieren:

Klick mich

Nächster Schritt; linux-source einrichten:

Code:
cd /usr/src/
Code:

sudo tar xvjf linux-source*.tar.bz2

Code:
cd ~
Software für dvbt downloaden:
Code:

hg clone http://mcentral.de/hg/~mrec/em28xx-new

Code:
cd em28xx-new

2 Wege führen eventuell zum Ziel!

1. Weg über make und sudo make install (klappte bei mir nicht aber bitte unbedingt probieren…) Reboot nötig!
Code:

make

Code:

sudo make install

2. Weg: Funktionierte bei mir. Die Fehlermeldungen beim installieren einfach ignorieren! Kein Reboot nötig!

Code:

./build.sh build

Code:

sudo ./build.sh install

Code:

sudo ./build.sh load

Egal ob Weg 1 oder Weg 2 – im Terminal muss über den Befehl dmesg | grep em28xx der Name des dvbt sticks stehen. In meinem Fall:’Found Hauppauge WinTV HVR 900′

Wenn Nein so schlägt das Wiki (bitte reinschauen, wenns hier nicht klappt) folgendes vor:

Code:

sudo modprobe em28xx card=xx  ## Für die HVR-900 setzt man für die xx die Zahl 15 ein; anderer dvbt siehe Wiki

Code:

sudo modprobe em28xx-dvb

An dieser Stelle: Dank an Markus Rechberger: em28xx-new Treiber benötigen keine Firmware mehr!!!

Enjoy dvbt und webcam!!!

Euer Knuutsen – bitte Feedbacks… wenn Fehler in der Darstellung sind bitte um sofortige Rückantwort…merci

________________________________________________________________________________________

How to (3): Epson Perfection 3490 Photo einrichten!

Vorbereitungen:

Synaptic aufrufen und im Menu ‚Bearbeiten‘ auf suchen klicken und den Suchbegriff sane eingeben:
Installiere die hervorgehobenen deb Pakete:
Stecke das USB – Kabel ein und prüfe im Terminal (aufrufen) mittels lsusb die Ausgabe des Epson 3490 Photo. Sie sollte wie folgt aussehen:

pedro@notebook:~$ lsusb
Bus 006 Device 004: ID 04b8:0122 Seiko Epson Corp.

Installation:

  1. Kopiere den Windows-Treiber „esfw52.bin“ auf den Desktop! Hole von c:/WINDOWS/system32/esfw52.bin oder als zip holen und entpacken: Epson.
  2. Öffne Terminal und gebe ein:
    cd /usr/share/sane/
  3. pedro@notebook:/usr/share/sane$ ls eintippen und sehen, ob das Verzeichnis „snapscan“ vorhanden ist; wenn ja ‚cd snapscan‚ ; wenn nein ‚ sudo mkdir snapscan ‚ eingeben.
  4. Kopiere die “ esfw52.bin“ in das snapscan Verzeichnis: sudo cp ~/Desktop/esfw52.bin /usr/share/sane/snapscan/
  5. Gebe ls ein, ob esfw52.bin im richtigen Verzeichnis ist.
  6. sudo gedit  /etc/sane.d/snapscan.conf und ändere die Zeile „firmware …“ wie auf dem Foto unter 7.  und abspeichern!:
Enjoy Epson 3490 Photo Scanner: Rufe im Gnome Menü unter ‚Anwendungen‘ ‚Grafik‘ den Xsane Bild Scanner auf.

________________________________________________________________________________________

Howto (4): Flashplayer für firefox  64 bit einrichten um  u. a. Tagesschau.de zu sehen

(für 32 bit braucht man nur in Synaptic das non-flashplayer-plugin zu installieren):

Vorweg: Vielen Dank an Kilz, der dieses How to möglich machte. Ich habe es für das 6715s getestet und es funktioniert wunderbar!
Bitte vorher in synaptic java installieren, wenn nicht schon vorhanden!

Schritt 1: Deinstallation eines vorhandenen flash-players

Code:

sudo apt-get purge nspluginwrapper ## statt purge kann auch remove verwendet werden

Code:

sudo apt-get purge flashplugin-nonfree ## statt purge kann auch remove verwendet werden

Code:

sudo apt-get purge flashplugin-nonfree ## statt purge kann auch remove verwendet werden

Code:

sudo rm -rfd /usr/lib/nspluginwrapper

Code:

sudo rm -f /usr/lib/firefox-addons/plugins/libflashplayer.so

Schritt 2: Installation des flash-player-plugins

Code:

sudo apt-get install nspluginwrapper flashplugin-nonfree lib32nss-mdns

Code:

sudo ln -sf /usr/lib/nspluginwrapper/plugins/npwrapper.libflashplayer.so /usr/lib/firefox-addons/plugins/

Code:

sudo ln -sf /usr/lib/nspluginwrapper/plugins/npwrapper.libflashplayer.so /usr/lib/firefox-3.0/plugins/

Firefox beenden und neu starten. Enjoy: http://www.tagesschau.de eintippen und Nachrichten schauen…. 🙂

_________________________________________________________________________________________

Howto (5): Pdfsam einrichten für 64 bit!

Adobe Professional unter Linux? Für das Zusammensetzen und Teilen von PDFs geht dies

auch umsonst: Pdfsam !

Wichtige Informationsquelle; das Wiki !

Installation für 6715s (und andere Notebooks) angepasst:

  1. Klicke auf PDFsam und download der zip – Datei auf den Desktop.
  2. Rechter Mausklick auf zip-Datei und im Untermenü „Hier entpacken“ wählen.
  3. Auf dem Desktop liegt nun das Verzeichnis „pdfsam-1.0.0-out“
  4. Installation: Wie immer Terminal öffnen:Code:

    cd Desktop

    Code:

    sudo mkdir /opt/pdfsam

    Code:

    sudo nautilus ## wir nutzen den Dateimanager und verschieben das Verzeichnis  pdfsam-1.0.0-out (rechtsklick und Ausschneiden) über das ‚Dateisystem‘ in das /opt/pdfsam Verzeichnis. Danach beenden wir den Dateimanager nautilus und sind wieder im Terminal.

    Code:

    sudo gedit /usr/local/bin/pdfsam ## wir legen die neue Datei pdfsam an und geben folgenden Inhalt ein: (danach speichern und gedit beenden)

    Inhalt kopieren und in gedit .. einfügen:

    #!/bin/bash
    /usr/local/jre1.6.0_07/bin/java -jar /opt/pdfsam/pdfsam-1.0.0-out/pdfsam-1.0.0.jar

    Code:

    sudo chmod +x /usr/local/bin/pdfsam

    Code:

    cd ~

    Code:

    sudo pdfsam    ## und pdfsam startet und ist Einsatzbereit

    Über ‚System‘ ‚Hauptmenü‘ kann man nun einen „Neuen Eintrag“ für pdfsam im Gnome Menü erstellen.
    Dies ist recht praktisch; Im ‚Hauptmenü‘ habe ich unter ‚Anwendungen‘ ‚Büro‘ den neuen Eintrag hinzugefügt.
    Klickt man auf neuen Eintrag, so öffnet sich das Starter-Panel und gibt entsprechend dem Foto die Werte ein. Enjoy!

_________________________________________________________________________________________

Howto (6): Kensington bluetooth maus einrichten!

Ich verwende eine Kensington Si670m Bluetooth Maus und diese wird vom gnome – applet einwandfrei erkannt!

Allerdings hat es mich Zeit gekostet, bis ich das WIE herausfand! Hier also eine kleine Anleitung (bebildert):

Schritt 1:

Man klickt mit dem Touchpad oder mit einer USB – Maus… auf das Bluetooth – Icon im oberen Panel mit einem Rechsklick
auf das Icon und klickt Einstellungen anoderüber das Gnome Menü ‚System‘ ‚Einstellungen‘ wählt man das Untermenü ‚Bluetooth‘ aus.
Es sollte dann dieses Menü erscheinen:

Schritt 2:

Man wechselt auf den Reiter Dienste und erhält folgendes Bild:

Bei Input und Output service ein Haken setzen; den Input service markieren; Hinzufügen Button drücken; Ergebnis siehe Bild:

Unter Gerät auswählen ist der Bereich noch leer….siehe hierzu Schritt 3

Schritt 3:

Nun wird die Bluetooth Maus angeschaltet und der Runde Blaue Button solange gedrückt,
bis die Maus vorne blau blinkt (Maus befindet sich dann im Paarungsmodus).

Unter Gerät auswählen erscheint nun die Bluetooth – Maus!

Schritt 4:

Angezeigtes Gerät mit Touchpad oder USB-Maus markieren und es aktiviert sich der Button ‚Verbinden‘.
Draufklicken. Danach ist die Bluetooth – Maus mit dem Notebook verbunden und mit einem Linksklick auf
die Bluetooth Maus ist diese einsatzbereit und man kann nun mit dieser das Bluetooth-Applet schliessen. Enjoy!!

HVR-900 USB Hybrid Stick und Creative Live! USB Webcam Notebook Pro in Gutsy Gnome gleichzeitig nutzen

Posted in webcam und dvbt in linux by knuutsen on Februar 13, 2008


Wenn beides funktioniert….

______________________________________________________________
______________________________________________________________

News 29 Juni 2008:

In Hardy Heron dvbt und webcam gelöst!! Ohne Kompilierung des Kernels!!! Im Juli gibt es ein How to!!!

_____________________________________________________________

_____________________________________________________________

In English please look at Gkiagia’s Blog and my description there. Hopefully it helps you!

______________________________________________________________
______________________________________________________________

Vorweg:

Dieses how to richtet sich an Ubuntu – User, die vor dem gleichen Problem stehen wie ich bis vor kurzem.

Fragen wie, was ist v4l-dvb-experimental oder wozu benötige ich noch zusätzlich firmware, was ist gspca usw. werden hier nicht beantwortet. Siehe hierzu Blogroll.

Grundsätzlich sollte dieses how to auch für alle USB – Dvbt – Devices gehen, die auf den v4l-dvb-experimental aufbauen. Ebenso auch für alle in Ubuntu gutsy unterstützten Webcams. Ich beschränke mich hier nur auf meine Devices, da ich dies für alle anderen Kombinationen von dvbt und webcam natürlich nicht nachweisen kann.

Bitte denkt dran, das dieses how to euch helfen soll, jedoch jede Nachahmung auf eigene Gefahr durchgeführt wird.

Als frontend für den HVR-900 verwende ich kaffeine unter gnome; die für mich beste Software für dvbt (analog ist nicht möglich)
Nach soviel Vorgeplenkel kann’s nun losgehen.

An dieser Stelle vielen Dank an George aus Griechenland, der diesen Blog erst möglich gemacht hat.

_____________________________________________________________
_____________________________________________________________

Vorbereitungen:

  1. Wer seinen dvbt – stick noch nicht zum laufen gebracht hat, sollte dies als erstes tun. Wie? Antwort: Konstantin Filtschew blog durcharbeiten. Danach kaffeine über synaptic installieren . In Kaffeine unter „dvb“ -> “ channels“ die Sender aussuchen und ausprobieren.
    In der Regel funktioniert nach der dvbt Installation jetzt die Webcam nicht mehr. Die Ausgabe von ‚dmesg‘ im Terminal liefert in meinem Falle „gspca disagrees about version….“. Ist dies der Fall funktioniert die Webcam nicht mehr. Wer also vor dem gleichen Problem steht, kann nun den workaround unter 2. beginnen. Es lohnt sich..yes!!!!
  2. Um diese Versionskonflikte los zu werden, müssen wir den Kernel rekonfigurieren bzw. patchen (keine Angst ist nicht so schwer 🙂 ). Als erstes prüfen wir in einem Terminal welche kernel-version wir haben.
    Ausgabe in etwa so:
    (more…)